OSKAR’S AMERICA

Auch wenn es mir selbst nicht gefällt, modetechnisch bin ich ziemlich schnell gelangweilt. Ich bin wahnsinnig gut darin, „Altes“ schnell langweilig zu finden und dabei habe ich immer das Gefühl, mich weiter entwickeln zu müssen und das Alte hinter mir zu lassen. Gerade Trendteile liebe ich einige Wochen abgöttisch: von vor bis hinten, oben und unten. – Und danach sind sie wie die alte Schrankwand, man kann sie nicht mehr sehen. Dennoch gibt es aber auch einige Teile, an denen ich mich eigentlich nicht satt sehen kann – zum Glück, denn sonst wäre die Investition in die Minimal-Wardrobe-Investment-Pieces völlig umsonst gewesen. Und so entstehen auch alle meine daily Outfits: Everyday-Hose, Basic-Shirt, Lederjacke – fertig ist der Lack! // ENG:Although I don’t want it to be like that, I can’t change it: I get bored really quickly when it comes to fashion. I’m good in finding „old“ things boring within a few weeks and wanting to turn my wardrobe upside down. Especially trend pieces are really threatened, I love them more than everything for a few weeks and afterwards they are like an old wall unit – you can not see them any more. Luckily there are some pieces I can’t get bored of, what’s quite a good thing, because otherwise the Minimal-Wardrobe-Investment-Pieces wouldn’t be a good investment. And this is how most of my daily looks arise: wide everyday pants, basic shirt and a leather jacket. – and Bob’s your uncle!

 

the look

pants: ZARA (similar here)
jacket: ZARA (similar here)
shirt: H&M
shoes: ZARA (similar here)
bag: BAIA BAGS (here)

sunnies: VINTAGE
earrings: JUKSEREI (here)

2 thoughts on “OSKAR’S AMERICA

  1. I so feel you!! geht mir leider ganz genau so – vor allem wenn das kleidungsstück ein muster hat oder in farbe ist – prinzipiell mag ich ja farbige kleidung immer wieder ganz gerne, aber ich weiß einfach, dass ich sie nach max 3x tragen nicht mehr sehen kann, also lohnt es sich im vorhinein schon nicht sie zu kaufen und ich investiere lieber ich hochwertige schwarze kleidung 🙂 da könnte ich dafür auch einige teile jeden tag tragen.

    GLG
    bianca
    http://www.worryaboutitlater.com

    1. Ja, genauso ist es einfach. Und vor allem passt so auch immer alles zusammen, was einem die tägliche Wahl vor dem Kleiderschrank wesentlich vereinfacht. Schwarz zu schwarz zu schwarz, et voila! 😉

Schreibe einen Kommentar zu bianca Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.