WORLD WIDE WEEK #44

abs

1. This week

Es ist 00:04 und ich versuche gerade meine Woche irgendwie Revue passieren zu lassen, aber es gelingt mir nicht so richtig. Es ist nicht so, als wäre nichts passiert, aber irgendwie lässt es sich schwer in Worte fassen. Vielleicht übe ich mich auch gerade darin, vor mich hin zu starren und ins Leere zu Denken; vielleicht fehlte aber auch einfach die Zeit, um die letzten Gespräche zu verarbeiten, … wer weiß. Vielleicht ist es auch der November an sich, der Arschlochmonat, der Hässliche in der Klasse, mit dem keiner reden will, quasi der Donald Trump unter den Monaten. Vielleicht ist es aber auch die Uhrzeit und meine melancholische Spotify Playlist, die seit 2 Stunden auf Dauerschleife läuft.
Wenn ihr das hier morgen lest, werde ich auf jeden Fall schon im Zug sitzen, für einen Sonntagsausflug nach Hause. Und was geht bei euch so? 
// ENG: It’s just after midnight and I’m sitting at my desk, trying to sum up my week, but it doesn’t work out so well. I mean, it’s not as if nothing has happened this week, but anyway I can’t put it in words. Maybe I’m practicing myself in staring dead ahead and thinking about nothing; maybe there was no time to think about the last talks, … who knows. Maybe the November bears the blame, the ugly month, the strange guy in the class, nobody wants to talk to, the Donald Trump of the months. But maybe it’s rather the time and my melancholy Spotify playlist in continuous loop. Anyway, when you’re reading this tomorrow, I will be sitting in the train on my way to my hometown, visiting my family. What’s up in your Sunday November world? 

 

2. On the Blog


„Als Liebe auf den ersten Blick würde ich den Moment eher nicht beschreiben, wahrscheinlich begegneten wir uns auf einer ähnlichen Ebene wie die Culotte der Skinny Jeans. Dennoch ließ mich irgend ein gewisser Reiz vor der Jacke stehen bleiben. Mittlerweile war ich wohl an einem Punkt angekommen, an dem sie in meinem Kopf keinen Gedanken mehr an eine moderat modische Funktionsjacke auslöste, sondern langsam zu einem Objekt der Begierde geworden war.“


Auf dem Blog gab es in dieser Woche seit langem mal wieder einen Meinungspost zum Thema Daunenjacken. 427 Wörter über meinen inneren Konflikt zur neuen Trendjacke. Also falls ihr sie noch nicht gelesen habt, hier gehts zur Down Jacket Debate
. // ENG: Since a long time an opinion post went online this week, discussing the topic of the next big (or not big) thing of the fashion universe: down jackets. Read the full debate here.

Im Gegensatz dazu, fällt das Outfit der Woche fast schon unscheinbar aus, aber eigentlich auch nicht, denn es geht um den wohl besten, schlichten, schwarzen Mantel der aktuellen Saison: den Lala Berlin Afson Coat. Denn so sehr ich es auch liebe, neue Trends auszuprobieren, am Ende geht doch nichts über die altbewährten Klassiker der Mode. Hier gehts zum Look.
// ENG: In contrast to the trend debate the outfit of the week is almost unremarkable, but at the same time it’s not, because I’m wearing the prettiest black minimalist coat of the current season: the Lala Berlin Afson Coat. I mean, I love playing around with new trends, but at the end of the day there is nothing better than the good old classic pieces in fashion. Have a look at the full outfit here.

 

3. New in

Wie ihr auf Snapchat vielleicht schon gesehen habt, sind diese Woche allerhand neue Sachen bei mir angekommen und den Anfang macht ein Päckchen von Madeleine Issing mit diesen 4 wunderschönen goldenen Teilen. Ihr wisst ja, in Sachen Schmuck bleibe ich fast immer gold treu und da ich filigranen Schmuck sowieso am Liebsten mag, trifft Madeleine Issing bei mir einfach immer ins Schwarze. // ENG: As I already showed on Snapchat and Instagram Stories, I got a lot of new pieces this week, starting with these 4 golden beauties from Madeleine Issing. As you maybe have noticed, I’m wearing almost entirely golden and delicate jewellery, so I love almost every piece from Madeleine Issing’s collections. 

earrings (here) // chain (here) // open ring (here) // twisted ring (here)

4. Instagrammer of the week: @elenavasilieva


ENG: I’m following Elena for a while yet and I’m so in love with her and her account. She has such a unique imagery and creates content which is nearly other-worldly.  @elenavasilieva 

Einer meiner allerliebsten Instagram-Accounts ist der von @elenavasilieva. Ich folge ihr schon eine ganze Weile und ich bin immer wieder von ihrer einzigartigen Bildsprache beeindruckt. Genau wie auch auf ihrem Blog, hat man jedes Mal das Gefühl in eine ganz andere Welt hineinversetzt zu werden, die irgendwie entschleunigt und so fern vom Alltag ist.

5. World Wide Web

1. Endlich ist er da, der wichtigste Emoji auf den wir alle gewartet haben: Facepalm. Hier gibts mehr dazu. // With the new iOS Update we will finally get the most important emoji: the facepalm.
2. Die allerbeste Yelp Bewertung für das Berghain ever gibts hier. // Read the best Yelp valuation for the Berghain ever here.
3. Außerdem bringt Adidas bald einen neuen Schuh auf den Markt, welcher zu 95% aus recycelten Meeresabfällen besteht. In Kooperation mit der Umweltinitiative Parley for the Oceans kommt Mitte November der neue UltraBOOST auf den Markt, den es in limitierter Auflage zu kaufen gibt. Auch wenn es natürlich nur ein kleiner Schritt ist, es ist ein guter Anfang! // Adidas is launching a new shoe in the middle of November: the new UltraBOOSt which is made out of ocean plastic. Even if it’s a small step, it’s a good one. Thumbs up! 

happy-sunday_www1

2 thoughts on “WORLD WIDE WEEK #44

  1. Ich mag den grauen November auch nicht. Vor allem wenn es gefühlt nur regnet….
    Umso mehr habe ich es genossen, deinen Blogbeitrag zu lesen. Mir gefällt der Wochenrückblick richtig gut. Und die Fotos. . 🙂 ..
    Die viele Zeit, die du mit Sicherheit in diesen tollen Blog investierst, kann man gar nicht genug bewundern. 🙂
    Mach weiter so interessante Beiträge mit richtig guten Fotodesign. 🙂
    LG Frauke

    1. wow! Viele, vielen Dank Frauke für diesen wunderschönen Kommentar! Ich freue mich wirklich wahnsinnig über solch ein Feedback & es motiviert so sehr weiter zu machen. Dankeschön! <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.