WORLD WIDE WEEK #43

abs1. This week

Diese Woche war bei mir, neben der Uni, ziemlich viel Home Office angesagt, denn auch wenn ich das Weihnachtsgebäck in den Supermärkten auch im Oktober noch verabscheue, stecke ich für den Blog schon mitten in den Weihnachtsvorbereitungen & eins kann ich euch schonmal garantieren: der Dezember wird wohl mit Abstand der coolste Monat in diesem Jahr. Also stay tuned!
Nächste Woche geht es für mich endlich mal wieder in die Heimat, worauf ich mich schon sehr freue. Außerdem habe ich mir fest vorgenommen, einen Abend off einzuschieben, denn was gibt es Schöneres im Herbst als einen gemütlichen Abend zu Hause?! // ENG: Besides my university stuff I had to do a lot of home office this week. Even when I’m still detesting christmas pasties in the shops in October, I’m in the middle of the Christmas preparations for the blog. And there is one thing I can still say about it: the December will be the coolest month this year, promised!
Next week I’m going to visit my family in my hometown. I haven’t seen them for a while so I’m looking forward to spending some quality time with them. Additionally I want to spend one calm evening during the next week, because I can’t imagine something better than a cozy evening at home. 

2. On the Blog

 

Diese Woche gab es auch endlich einen weiteren Teil aus der neuen Wohnung zu sehen. Nun gut, eigentlich ist sie gar nicht mehr so neu (ein halbes Jahr zählt nun wahrlich nicht mehr unter die Rubrik „neu“), aber dennoch ist der Arbeitsplatz endlich fertig geworden, sodass ich ihn euch zeigen kann. Da auch immer wieder so viele Fragen zu meinem Moodboard-Gitter kamen, gibts hier nun den ausführlichen Post zu meinem Schreibtisch inklusive Gitterboard. Außerdem gab es einen kleinen Outfit-Rückblick auf meinen Trip nach Kopenhagen.// ENG: Finally another spot in my new apartment went online this week: my working space. It took a while to finish everything, but finally I can show you the results now. The best thing about the new working space is this cool grid wall. Do you like it as much as I do? Read how to do the grid wall and everything else about my desk situation here. Besides there went a little outfit-thrownback to my trip to Copenhagen online.  

 

3. Jane Kønig @ Lala Berlin Store

Am Donnerstag war ich auf dem Launch Event von Jane Kønig im Flagship Store von Lala Berlin. Vorgestellt wurde der neue Shell Earring, der eigentlich schon wieder viel zu viel Lust auf Sommer macht. // ENG: On Thursday was the launch event of Jane Kønig’s new Shell Earring in the Lala Berlin Flagship store here in Berlin. It was a very nice evening with good drinks & damn good burgers. 

World Wide Web

  1. Ein Vater, der die Zeichnungen seines 6-jährigen Sohnes in Realität umwandelt. Hier gibts die Bilder. // A dad turns his 6 year old sun’s pictures into reality. Have a look at the results.
  2. Mein Lieblingslook der Woche kommt von Sophie von Basicapparel: #allblack & Statement Gürtel. // My favourite look of the week is an allblack look with the coolest statement belt ever. Find it here on Sophie’s blog. 
  3. Marni x Zalando: Die #StepIntoMarni Kollektion ist seit Donnerstag hier erhältlich. // The new Zalando collaboration with Marni is shoppable now. #StepIntoMarni – buy it here.
  4. Und noch ein paar News aus der Musikwelt: Jennifer Rockstock hat ihr neues Video „Hengstin“ rausgebracht, was ich ziemlich ziemlich cool finde. // Additionally some news out of the music world: Jennifer Rostock published her new song „Hengstin, talking about being a feminine stud.
  5. Und zu guter Letzt: schaut euch bitte nicht Sausage Party im Kino an, schaut ihn euch am besten gar nicht an! Bloßer Reinfall! Zu viel Fäkalhumor auf niedrigstem Niveau, gepresst auf anderthalb Stunden. //And at long last don’t watch the movie Sausage Party, not in cinema and better never ever! It’s a failure!

happy-sunday_www1

6 thoughts on “WORLD WIDE WEEK #43

  1. Ich liebe liebe liebe den Ring auf dem ersten Bild! Tolles Stück 🙂 Und gut zu wissen, dass Sausage Party so ein Reinfall war – ich habe nämlich ernsthaft mit dem Gedanken gespielt, ihn mir anzusehen (dabei sind solche Filme für mich ziemlich untypisch).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.