HOW TO SURVIVE THE DAY WEARING WHITE PANTS

absDAILY STRUGGLE STORIES

 

Manchmal gibt es im Alltag so kleine Challenges, die man bewältigen muss. Da wäre zum Beispiel das erste Mal ein Hemd richtig zu bügeln, so wie Mama. Oder die abgesprungene Fahrradkette wieder zu fixieren.  Oder eben auch einen gesamten Tag in einer weißen Hose,  wie diesem sommerlichen Modell hier von Esprit, zu überstehen. Letztens war dieser besagte Tag, an dem zwischen dem Verlassen des Hauses und dem Beginn des Events, auf dem ich unbedingt diese weiße Hose tragen wollte, weit über 8h lagen. Auf dem Weg zur Tram, irgendwann gegen 9.00 kam mir der Gedanke, dass es vielleicht doch nicht so klug war, diese Hose anzuziehen. Aber nun war es zu spät. Während ich also einen Fuß in die Tram setzte und mich selbst noch davor retten konnte, mich auf einem der Sitze niederzulassen,  galt es also, mir einen Schlachtplan für den Tag zu überlegen:

 

  1. „Setz dich niemals auch nur irgendwo hin!“
  2. „Wenn du dich doch hinsetzen musst, pass auch auf, keine Falten zu machen“: Vor dem Hinsetzen in die Taschen greifen, die Hose vorsichtig nach vorn ziehen, Falten glatt streichen, hinsetzen – aber nur auf die Kante!
  3. „Versuche nichts und niemanden zu berühren!“
  4. „Fleckentferner to go ist dein bester Freund“, mein Liebling ist der hier.
  5. „Kauf dir so einen Gummiball in dem du dich fortbewegst“, so einen, den man auch zum Water Walking benutzt, der hier zum Beispiel. Dieser Ort wird deine fleckfreie, hermetisch abgeriegelte Wohlfühloase.
  6. „Stell sicher, dass du an diesem Tag nichts essen musst.“ Jede Art von Speisen und Getränken (abgesehen von Wasser) birgt eine große Gefahr für Flecken und dieses Risiko einzugehen, ist kein Essen wert. (Also eigentlich doch, nur nicht heute …)
  7. „Check noch schnell den Wetterbericht“, falls es regnet, mach kehrt und bleib lieber doch zu Hause. Wet-Pants Contest ist wesentlich peinlicher als ein Wet-Tshirt Contest.
  8. „Ok, bleib cool! – Jetzt ist es eh zu spät um irgendetwas zu ändern“ dachte ich mir, während ich mich mit einer Hand an der Stange über meinem Kopf festhielt, um möglichst sicher in 10 cm Abstand zu meinem Gegenüber und der Tram-Wand zu stehen …

abs

ENG:// Recently I had to stand a challenge: I had to survive a full day in white pants like these here.
There was an event in the evening and I hadn’t any chance to change my outfit after work, so I had to survive without any stains until 5pm, or even longer because it just started at 5pm, but how to survive and behave well at a party is another story.
So back to the morning. While leaving the house at 9am on my way to the tram I was thinking about the struggle of these white pants on me, a really clumsy girl sometimes. While entering the tram and stopping myself from sitting down in the very last moment, it was time to make a battle plan for the day:

  1. „Don’t sit anywhere.“
  2. „If you still have to, make sure that you don’t get drapes.“
  3. „Try not to touch anybody or anything.“
  4. „Stain Remover is your best friend these days, my favorite is this one.“
  5. „Buy a punchball where you can move along, this one for example. This ball is you’re zone free of any dirt.“
  6. „Make sure you don’t have to eat during that day. Any kind of food or drink (except water) is a big danger and the risk of getting a stain is quite too high that food could be worth it.“
  7. „Make sure to check the weather forecast. If it’s raining you should better stay at home, because a wet pants contest is much more embarrassing than a wet t-shirt contest.“
  8. „Ok keep calm. It’s too late now. You just have to survive. That’s what I thought while standing in the middle of the tram with 10 cm distance to any other passenger and the tram wall.“

 

 

abs– AMEN –

20 thoughts on “HOW TO SURVIVE THE DAY WEARING WHITE PANTS

  1. Haha! Deine Checkliste ist gut! 😉 Ich finde, der Look steht dir super und die Fotos sind toll geworden. Weisse Klamotten sind auch für mich so eine Sache… Ich finde, es sieht toll aus, aber sie sind wirklich viel zu schnell schmutzig.
    Liebst, Bina
    stryleTZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.