1 x 1 PHOTOBOOK

Wer vor einigen Jahren in mein damaliges Teenager Zimmer gekommen wäre, der hätte eine ganze Wand voller Abzüge von Einwegkameras vorgefunden – ganz zum Leidwesen meines Papas, der die abgerissenen Stücke der Raufasertapete um einiges schlimmer fand, als ich damals. Jedenfalls bestand eigentlich mein halbes Zimmer aus festgehaltenen Momenten von Reisen, Freunden und Festivals.

ENG: If someone had entered my teenager room some years ago, he would have found a whole wall full of prints from disposable cameras – much to my father’s chagrin, because he found the demolished pieces of the woodchip wallpaper worse than me. Anyway half of my room consisted of captured moments of trips, friends and festivals.

POLAROID

MEMORIES

Heute sind meine Wände verhältnismäßig weiß und die Einwegkamera ist einer Speicherkarte gewichen, aber ausgedruckte Fotos mag ich immer noch ziemlich gern. Deshalb gibt es diese jetzt in Form von Polaroid Abzügen und kleinen, schwarzen Fotobüchern. Eigentlich bin ich ja ein großer Fan vom Scrapbooking, aber Dank fehlender Zeit im Erwachsenenleben, sind kleine DIY Fotobücher auch sehr praktisch, denn man muss sich nur die Fotos aussuchen und auf die vorgefertigten Klebestellen drauf pappen. Fertig ist die Urlaubserinnerung auf 20 Seiten// ENG: Compared to that my walls are rather white today and the disposable camera has been replaced by a memory card, but I still like printed photos very much. An that’s why they exist in the form of polaroid prints and small black photobooks now. Normally I’m a big fan of scapbooking, but due to the missing time of adulthood, the small DIY photobook is very practical, because you only have to choose some photos and stick them on the splice. A quickly done vacation memory on 20 pages.

polaroid prints: cheerz* (here) // photobook: cheerz* (here)

2 thoughts on “1 x 1 PHOTOBOOK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.